Vom Kundendienst zu den Produktspezialisten – Stefanie Aemisegger wechselt intern

Die gebürtige Baslerin Stefanie Aemisegger bestätigt eindeutig: Wir sind vom Fach – wir haben nur ins Büro gewechselt. Denn: Die gelernte diplomierte Pflegefachfrau HF und Wundexpertin SAfW arbeitete im Bereich der Akut- und Langzeitpflege, bevor sie im Mai 2017 zu Publicare kam und anfangs als Mitarbeiterin im Kundendienst wirkte. Nun hat sie die Abteilungen intern gewechselt und sich weiterentwickelt: Seit dem 1. November 2018 ist sie als Produktspezialistin Wund und Tracheostoma bei Publicare tätig.

Liebe Stefanie, am 1. November 2018 hast du vom Kundendienst zu den Produktspezialisten gewechselt. Wie fühlst du dich heute nach bald fünf Monaten im neuen Job?

Die Anfangszeit war sehr intensiv. Meine Vorgängerin Jessica Märchy ist eine sehr kompetente Fachperson im Wundbereich und ich hatte in grosse Fussstapfen zu treten. Die Produktkenntnisse holte ich mir unter anderem über Recherchen und Schulungen direkt durch die Herstellerfirmen. Die Herausforderung habe ich angenommen und sie ist mir geglückt. Ich fühle mich wohl.

Was war für dich die grösste Umstellung?

Eine selbständige Arbeitsweise und Strukturierung sowie das Treffen von Entscheidungen sind nun gefragt. Mehr Verantwortung zu tragen und vernetzt zu denken gefällt mir ausserordentlich gut.

Welche weiteren Aufgaben hast du?

Sehr wichtig ist es, die Produktdaten im Online Shop aktuell zu halten. Dafür stelle ich alle relevanten Daten wie Kategorien, Bezeichnungen, Bilder, etc. zusammen. In vielen Themen arbeite ich eng mit den Verantwortlichen für Datenmanagement und Publishing zusammen.

Täglich sind auch Abklärungen für den Kundendienst, die aus Anfragen von Kunden resultieren, zu machen. Hier helfen mir ohne Frage meine Erfahrung und mein Wissen aus dem Kundendienst bezüglich Abläufen, Produkten und Erwartungshaltung der Kunden.

Bei Fachveranstaltungen von Publicare bin ich teilweise als Referentin tätig. Hier ist die Absprache mit unserer Verantwortlichen für Veranstaltungen gefragt: was sind die Schwerpunkte und was muss alles bereit stehen, welche Workshops bieten wir an und wie bereite ich mich darauf vor. Zusätzlich bin ich an wichtigen externen Fachveranstaltungen und Kongressen zusammen mit dem Aussendienst vor Ort, um die Dienstleistungen und Produkte von Publicare zu präsentieren.

Was bereitet dir besonders Freude?

Die Tatsache, dass ich mein Wissen als Wundexpertin wieder mehr einsetzen kann. Ich bewege mich wieder vermehrt im medizinischen Bereich und den entsprechenden Produkten. Da geht mir das Herz auf. Ebenfalls die Übernahme des Verantwortungsbereiches Tracheostomie, der für mich neu war, macht mir grosse Freude. Ich kann sagen, ich fühle ich mich sehr wohl und bin zufrieden mit meiner Arbeit – ich würde den Wechsel sofort wieder vornehmen.

Gibt es etwas, das du gerne mitteilen möchtest?

Ich habe nun Einblick in die beiden Abteilungen Kundendienst und Produktspezialisten und weiss, dass für beide die Kundenzufriedenheit an erster Stelle steht. Beide Seiten haben das gleiche Ziel und ziehen diesbezüglich am gleichen Strick. Ich wünsche mir, dass die respektvolle und kollegiale Zusammenarbeit so weitergeht.

 

25.03.2019