Publicare Logo

Unbeschwert Freunde treffen mit einem Stoma

19.07.2021

Im Sommer ist unsere Unternehmungslust am grössten. Ob ein Badebesuch am See, ein gemütlicher Abend im Lieblingsrestaurant oder das Ausgehen mit Freunden. Nichts sollte Sie davon abhalten, in Ihrer Freizeit das zu tun, was Sie auch vor der Operation getan haben.

Nach der Stoma Operation schwirrt Ihnen bestimmt vieles im Kopf herum: Was geht? Was geht nicht? Kann ich weiter meine Freunde treffen? Werde ich mich wohl fühlen in der Öffentlichkeit? Fangen Sie langsam an und setzen Sie sich nicht unter Druck. Die ersten Schritte können ein Besuch einer öffentlichen Toilette, ein Restaurantbesuch oder ein Besuch der Verwandtschaft sein. Jetzt fragen Sie sich bestimmt, wie Sie das alles meistern sollen? Untenstehend gehen wir auf einige Fragen ein.

 

Kann ich noch Ausflüge machen?

Natürlich können Sie auch mit dem künstlichen Darmausgang weiterhin Ausflüge und Reisen unternehmen. Denken Sie daran, alles mitzunehmen, was Sie für die Stomaversorgung und Pflege brauchen. Ebenfalls sollten Sie eine Reserve einplanen, da Sie sich nicht darauf verlassen können, unterwegs oder am Zielort passende Produkte zu finden. Lesen Sie dazu unsere Checkliste zur Vorbereitung und was in Ihrem Koffer nicht fehlen darf.

 

Wie sieht es mit Autofahren aus?

Beim Autofahren kann je nach Lage des Stomas der Gurt unangenehm auf das Stoma oder den Stomabeutel drücken. Das ist für das Stoma selbst ungefährlich, kann aber zu Undichtigkeiten führen. Abhilfe schaffen können Gürtel mit einem Druckschutzschild, Gurtbrücken zur Befestigung am Autogurt oder ein Stomaschutz um die Versorgung zu legen.

 

Kann ich normal Essen gehen?

Natürlich sollten Sie wie alle Menschen auf eine gesunde Ernährung achten, brauchen aber mit dem Stoma keine spezielle Diät einzuhalten. Sie dürfen weiter alles essen, was Ihnen gut schmeckt und gut tut. Für Stomaträger können eventuelle Verdauungsbeschwerden aber besonders unangenehm sein. Mit folgenden Massnahmen können Sie Durchfall, Verstopfung oder Blähungen vermeiden:

  • Lieber mehrere kleine als wenige grosse Mahlzeiten
  • Essen gut zerkleinern und gut kauen
  • Fettarme Ernährung
  • Nicht zu scharf essen
  • Vorsicht bei blähenden, stopfenden oder abführenden Nahrungsmitteln

Ebenfalls hilfreich könnte es sein, wenn Sie sich am Anfang Ihres Restaurantbesuches nach der Toilette erkundigen, dies erspart Ihnen das Suchen, falls Sie plötzlich ganz dringend müssen.

 

Muss ich peinliche Gerüche fürchten?

Die Stomaversorgung ist dicht verschlossen, damit kein Stuhl austreten kann, so dass auch keine Gerüche freiwerden können. Wichtig ist, dass Sie den Stomabeutel nicht zu lange tragen, damit der Filter seine optimale Wirkung behält. Und natürlich bei äusserlicher Verschmutzung die Stomaversorgung wechseln. Wenn Sie die beim Wechseln freiwerdenden Gerüche stören, kann eine Ernährungsanpassung helfen: Essen Sie weniger geruchserzeugenden (zum Beispiel Eier, Spargel, Knoblauch, Käse) und mehr an geruchshemmenden Nahrungsmitteln (zum Beispiel Preiselbeeren, Petersilie, grüne Gemüse). Ebenfalls gibt es Geruchsneutralisierer wie das Dansac Nodor. Die Tropfen werden direkt in den Beutel gegeben.

 

Wird es Geräusche geben?

Blubbernde Geräusche können entstehen, wenn dünnflüssiger Stuhl in den Beutel übertritt oder Gas im Darm entsteht (Blähungen). Diese Geräusche brauchen Ihnen nicht peinlich zu sein, denn alle Menschen entwickeln manchmal Verdauungsgeräusche, und aus dem Beutel kann ja nichts austreten. Wenn Sie nach dem Verzehr blähender Speisen (zum Beispiel Kohl, Hülsenfrüchte, Süssigkeiten, kohlensäurehaltige Getränke, Alkohol) starke Darmgeräusche und Blähungen entwickeln, die Ihnen unangenehm sind, können Sie ausprobieren, diese Nahrungsmittel nur noch in kleinen Mengen zu sich zu nehmen.

 

Wie sieht es mit Bewegung und Sport aus?

Bewegung und Sport wirken sich sogar positiv auf Ihren Körper und Geist aus. Was dies für Vorteile mit sich bringt und worauf Sie achten müssen, können Sie hier nachlesen.

 

Wir hoffen, dass Ihnen diese Informationen einige Ihrer Fragen beantwortet haben. Falls Sie weitere Fragen haben, kontaktieren Sie bitte Ihren Arzt oder Stomafachperson, diese helfen Ihnen gerne weiter.

Auch die richtige Versorgung gehört zu einem unbeschwerten Leben dazu. Hier kommen Sie zu unserem kompletten Angebot für Stomaträger.

Beitrag teilen:

Wir beraten Sie kompetent & kostenlos.

Sophie Eggenberger_280px w.jpg
Sophie Eggenberger
Verantwortliche Digitales Marketing

Anrufen

00 51 484 65 14+

E-Mail schreiben

Vereinbaren Sie einen Beratungstermin

Vereinbaren Sie jetzt einen Termin zur Beratung rund um unsere Dienstleistungen und Produkte.