Publicare Logo

Die Kunst des richtigen Händewaschens

22.02.2024

Stellen Sie sich vor, Ihre Hände könnten zu wahren Helden des Wohlbefindens werden, die Sie vor den fiesen Schurken namens Bakterien und Viren beschützen. Doch, und hier liegt der Clou, diese heldenhafte Verteidigung funktioniert nur, wenn Sie die feine Kunst des korrekten Händewaschens beherrschen. Aber keine Sorge, genau darum geht es in unserem heutigen Artikel. Viel Spass beim Lesen!

AdobeStock_335585791.jpeg

Die Bedeutung des Händewaschens für die Vermeidung von Infektionskrankheiten ist unumstritten. Zahlreiche Krankheiten, von Erkältungen über Grippe bis hin zu Magen-Darm-Infektionen, können leicht übertragbar sein, insbesondere wenn Keime auf den Händen vorhanden sind. Glücklicherweise ist Händewaschen eine einfache und äusserst effektive Massnahme, um sich selbst und andere vor solchen Krankheitserregern zu schützen. 

 

Die richtige Technik ist entscheidend:

  1. Die Hände unter fliessendem Wasser anfeuchten.
  2. Das Wasser abdrehen und die Hände einseifen.
  3. Gründlich einreiben, bis es schäumt. Dabei die Handrücken, die Zwischenräume der Finger, unter den Fingernägeln und die Handgelenke nicht vergessen.
  4. Die Hände gründlich unter fliessendem Wasser abspülen.
  5. Die Hände mit einem sauberen Handtuch trocknen, idealerweise mit einem Einweg-Papiertuch oder einer einmal verwendbaren Stoffhandtuchrolle.