Browser not supported
Publicare Logo

Leben mit Stoma: So beugen Sie einer peristomale Hernie vor

02.05.2022

Eine peristomale Hernie kann nach einer Stomaoperation jederzeit auftreten. Damit das bei Ihnen nicht passiert, möchten wir Ihnen einige Tipps zur Vorbeugung mit auf den Weg geben.

Eine peristomale Hernie kann Wochen, Monate oder Jahre nach einer Stomaoperation auftreten. Das Risiko, dass sich eine peristomale Hernie entwickelt, wächst mit zunehmendem Alter. Weitere Risikofaktoren sind die OP-Technik, Bindegewebs- oder Muskelschwäche und mehrfache Bauchoperationen. Auch durch Übergewicht, Husten oder Überlastung nimmt die Wahrscheinlichkeit einer peristomalen Hernie zu.

 

Was ist eine peristomale Hernie?

Eine peristomale Hernie entsteht infolge einer Schwäche in der Bauchwand, die es ermöglicht, dass es zur Vorwölbung eines Organs oder eines Teils eines Organs (für gewöhnlich des Darms) aus dem Bauchraum kommt. Diese Schwäche ist der Grund dafür, warum eine peristomale Hernie als Wölbung rund um das Stoma erscheint. Je nach Grösse und Form der Hernie können auch Unregelmässigkeiten der Hautoberfläche oder Spannungen um das Stoma herum auftreten.

Grösse und Form einer peristomalen Hernie verändern sich je nach Körperhaltung. So kann sie weniger sichtbar sein, wenn Sie liegen. Peristomale Hernien können sehr klein oder ziemlich gross sein.

Eine peristomale Hernie entwickelt sich normalerweise langsam. Viele Menschen erkennen gar nicht, dass sie eine Hernie haben; oft wird sie erst durch die Stomaberatung oder den Chirurgen festgestellt. Für einige Menschen ist das Auftreten einer Hernie sehr beängstigend. Daher ist es wichtig zu wissen, warum Hernien entstehen und wie man sie vorbeugen kann.

 

Tipps zur Vorbeugung einer peristomalen Hernie

  • Vermeiden Sie bis zu sechs Wochen nach der Operation das Heben von schweren Gegenständen.
  • Machen Sie leichte Bauchmuskelübungen. Dehnen Sie Ihren Bauch, machen Sie Beckenkippen oder gehen Sie spazieren. Sit-ups oder andere Übungen zur Stärkung der Bauchmuskulatur dürfen nur unter Anleitung und mit grosser Vorsicht durchgeführt werden. Ihre Stomaberatung wird Sie gerne beraten, welche Übungen für Sie am besten geeignet sind – sowohl vor als auch nach Ihrer Operation.
  • Achten Sie auf eine ausgewogene Ernährung, um ihr Gewicht zu halten oder zu reduzieren, sodass Sie Ihr Idealgewicht erreichen.
  • Tragen Sie, falls von Ihrer Stomaberatung empfohlen, stützende Unterwäsche oder Herniengürtel.

 

Sie vermuten bei sich eine peristomale Hernie?

Dann vereinbaren Sie einen Termin bei Ihrer Stomaberatung oder Ihrem behandelnden Arzt. Die medizinischen Fachpersonen werden Ihren Bauch untersuchen und Sie zu den möglichen Behandlungsoptionen beraten.

Beitrag teilen:

Wir beraten Sie kompetent & kostenlos.

Sophie Eggenberger_280px w.jpg
Sophie Eggenberger
Verantwortliche Digitales Marketing

Anrufen

00 51 484 65 14+

E-Mail schreiben

Vereinbaren Sie einen Beratungstermin

Vereinbaren Sie jetzt einen Termin zur Beratung rund um unsere Dienstleistungen und Produkte.