Browser not supported
Publicare Logo

Hautkrebs – Ihre Gesundheit ist wichtig!

29.08.2022

Besonders im Sommer ist Vorsicht geboten! Denn zu viele Sonnenstrahlen und zu tiefer Sonnenschutzfaktor können Hautkrebs fördern. Mit einer regelmässigen Selbstuntersuchung der Haut, können Sie Hautkrebs frühzeitig erkennen und behandeln lassen. Oder noch besser: beachten Sie die Massnahmen zur Vorbeugung, damit es gar nicht so weit kommt.

Bei Hautkrebs beginnen Zellen in der Haut unkontrolliert zu wachsen. Je nachdem, um welche Zellen es sich dabei handelt, unterscheidet man verschiedene Formen von Hautkrebs.

 

Symptome

  • Wenn das Melanom (kann aus einem Muttermal oder Leberfleck entstehen) folgende Formen hat:
    • Unregelmässige Form
    • Fransigen, unscharfen oder zackigen Rand
    • Dunkle Farbe
    • Wenn die Grösse, Farbe, Form oder Dicke ändert
    • Verhärtung der Haut
    • Hautknötchen
    • Nasse Geschwüre
    • Krusten


Ursachen und Risikofaktoren

  • UV-Strahlen durch Sonnenlicht oder Solarium
  • Viele Pigmentflecken
  • Heller Hauttyp
  • Frühere Hautkrebserkrankungen
  • Fälle von Hautkrebs in der Familie
  • Geschwächtes Immunsystem
  • Kontakt mit krebsfördernden Stoffen wir Teer (in Zigaretten) oder Arsen
  • Chronische Hautentzündungen
  • Seltene Erbkrankheiten wie z.B. Xeroderma pigmentosum


Vorbeugung

  • Vermeiden Sie die direkte Mittagssonne zwischen 11 und 15 Uhr
  • Tragen Sie bei starker Sonne einen Hut, eine Sonnenbrille und lange Kleidung
  • Verwenden Sie Sonnencreme mit hohem Lichtschutzfaktor
  • Verzichten Sie auf Besuche im Solarium
  • Untersuchen Sie Ihre Haut regelmässig selbst und achten Sie auf Hautveränderungen

Achten Sie vor allem auf diese Empfehlungen, wenn Sie ein erhöhtes Risiko für Hautkrebs haben. Ebenfalls sollten Sie bei erhöhtem Risiko regelmässige Untersuchungen bei Ihrer Hautärztin oder Ihrem Hautarzt durchführen lassen.


Behandlung

Hautkrebs wird individuell je nach Situation (Alter, Grösse, Lage, Gesundheitszustand, etc.) behandelt. Es gibt die folgenden Therapie-Möglichkeiten:

  • Operationen
  • Kältebehandlung
  • Chemo-Therapie
  • Strahlen-Therapie

Die Methoden können auch in unterschiedlicher Weise miteinander kombiniert werden.

Beitrag teilen:

Wir beraten Sie kompetent und kostenlos

Sophie Eggenberger_280px_1.jpg
Sophie Eggenberger
Verantwortliche Digitales Marketing