Ein Tag mit viel Humor und Natürlichkeit

Der Stoma-Tag am 28. 10.2017 von Coloplast stand unter dem Motto «Kraft durch Humor und mentale Stärke». Rund 360 Stomaträgerinnen und Stomaträger sowie Interessierte aus der Deutschschweiz fanden den Weg nach Zürich. Ein breites Rahmenprogramm wurde den Besuchern geboten; mit Gastreferenten und Informations-Ständen von Verbänden wie beispielsweise der ILCO (Schweizerische Interessengemeinschaft der regionalen Gruppen von Stomaträgern). Ein Highlight der Veranstaltung war sicherlich die Bademodeschau mit Betroffenen, die von Publicare organisiert wurde.

Nach der Einleitung durch Gilbert Bayard von Coloplast folgte das erste Gespräch mit Peter Schneeberger, Präsident der Ilco Schweiz. Er berichtete aus dem Alltag als Stomaträger und von seinen Erfahrungen mit den Regionalgruppen. Im anschliessenden Podiumsgespräch diskutierten unter anderem Stomatherapeutinnen mit Betroffenen und Angehörigen. Dabei ging es um Themen wie Ausflüge und Reisen, Schwierigkeiten bei der Anwendung oder Partnerschaft, die berührende Wortmeldungen aus dem Publikum hervorbrachten.

Viel Mut haben die Models an der Modeschau für Bademode bewiesen. Abgesehen von einem Mann, der spontan als Ersatz eingesprungen ist, tragen alle selber ein Stoma. Für sie alle war es ein ganz persönliches Anliegen, dort mitzuwirken. Oder wie es eine jüngere Frau es auf den Punkt brachte: «Mit meiner Teilnahme möchte ich anderen Betroffenen Mut machen!»

Im Nachmittagsprogramm ging es um Humor und positives Denken. Als Gastreferentin unterhielt Traumdoktorin Floh von der Stiftung Theodora das Publikum. Sie besucht regelmässig die Kinder-Abteilungen der Spitäler und erzählte bewegend aus ihrem Alltag als Spital-Clown. Oftmals treffe sie dort auf kleine Patienten mit Schmerzen und Ängsten, deren Vertrauen sie durch Einfühlungsvermögen und Humor gewinnen könne. Um positives Denken ging es in der Präsentation von Mentaltrainer und Hypnosetherapeut Philippe Hort. Er unterstützt Menschen dabei, den Fokus weg von den Schwierigkeiten hin zu den Möglichkeiten zu lenken, um so die inneren Kräfte zu mobilisieren.

Das Tagesziel war es, ein Blumenstrauss an Tipps und Möglichkeiten für Stomaträgerinnen und Stomaträger zu bieten. Begeisterte Rückmeldungen der Besucher haben gezeigt, dass durch den wertvollen Austausch und die Anleitungen offenbar wichtige Antworten auf deren Fragen gefunden wurden.  Oder wie es Organisator Gilbert Bayard selbst ausdrückte: «Voneinander lernen und gemeinsam profitieren.»

 

Weitere Eindrücke zur Veranstaltung finden Sie auf unserer Landingpage.

Stomatag Stand Publicare